HOME ABOUT FACEBOOK LOOKBOOK BLOGLOVIN INSTAGRAM CONTACT/STATISTIC BLOGS SHOP

2014/07/28

Interior Inspo: Wineboxes





Weinkisten sieht man ja wie Sand am Meer, als Bücherregale, Tische, Hocker, Küchenhelfer oder einfach zusätzlichen Stauraum - Kein Wunder, sie sind auch vielseitig und wunderschön rustikal :)
In der letzten Wohnung hat meine Mitbewohnerin schon sehr tolle Ideen umgesetzt und unserer ehemaligen Küche einen besonderen Charakter verliehen - siehe Bild 2 und 4. Sowas möchte ich bitte wieder! Da meine jetzige Single-Lady Küche glücklicherweise sehr groß ist, kann ich meiner Fantasy auch genügend Raum gewähren, abgesehen davon würde ich es vielleicht mal gerne mit hellen Variante versuchen. Fündig geworden bin ich hier bei Edinger - wer sich eher für die ältere Version begeistert, kann bei Weinkiste24 fündig werden. Ich brauche jedenfalls definitiv einen Ort für meine Bücher. In der alten Wohnung stapelten sie sich um den Kamin herum, hatten eine kleine Ablagefläche dahinter und lagen ansonsten im Keller. Aber das möchte ich ändern - mit ein paar hübschen Kisten, gestapelt und mit Platz für Pflanzen dazwischen :) Ich freu mich schon auf die Ferien, wenn ich endlich ein bisschen Zeit zum Einrichten habe.

2014/07/25

August - der Monat, in dem jeder plötzlich heiraten muss.


Ich weiss nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich habe genau ein wirklich festliches Kleid. Und das reicht in der Regel auch, weil es kaum Anlässe gibt, auf denen man dann doch mal zu seinem vierten Neon-Pinken strassbesetzten Abendkleid greifen muss. Abgesehen davon, habe ich selbst bei diesem einen Kleid darauf geachtet, dass es nicht "zu schick" ist, ich es einfach mal zum Essen gehen tragen kann, oder im Sommer mit Sandalen und Sonnenbrille tagsüber.
Es ist übrigens von Zara und ich habe es 2011 auf Ebay ersteigert - damals für 29€, was für pure Seide wirklich günstig ist (betrachtet man die Zara Preise heute, das Kleid kostete damals neu 79€) Ich trug es dann auch zu der türkischen Hochzeit einer Klassenkameradin, die mit mir Abi gemacht hat, allerdings mit einem Jäckchen. Danach trug ich es noch auf der Hochzeit einer ehemaligen Arbeitskollegin und im Jahr darauf begleitete ich darin jemanden zu jemanden, den ich vergessen hab. Alles überstanden, jedes Jahr dieselbe Party mit anderer Besetzung im selben Kleid - irgendwie schön. 
Dieses Jahr begleite ich wieder jemanden zu jemandem - Weil ich so gerne Hochzeiten besuche, aber vielleicht doch mal in etwas anderem? 
Das Wort "Partykleid" ist ziemlich breit gefächert, gepaart mit den Regeln und Konventionen, an die man sich als Gast (oder Gast-Gast, wie ich es eigentlich bin) zu halten hat, fallen schonmal schwarze und weisse Kleider weg - so weit, so gut, oder eben nicht, weil die meisten schönen Kleider eben schwarz sind. Meine Lieblingsalternative ist Dunkelblau, weil es an jedem irgendwie gut aussieht und zu jedem Schmuck passt. Besonders fündig geworden bin ich hier. Und vielleicht tut etwas kürzeres bei den Temperaturen auch ganz gut, hier sind einige meiner Favoriten, viele davon sind auch im Sale :)
Im Uhrzeigersinn: Deby Debo, Esprit, Naf Naf, Esprit, Deby Debo, Esprit 

2014/07/19

Bang Bang





coat: frontrowshop (on sale)
dress: C&A
shoes: Defshop
bag: choies
necklace: Dixie
Wie ihr merkt, befinde ich mich mal wieder draußen - was hauptsächlich daran lag, dass ich nicht alleine da war. Meine großer Girlcrush Juule war nach langer Zeit mal wieder in der Stadt und verbrachte nicht nur 4 Tage hier, sondern auch Zeit mit mir und ich kann mit großer Sicherheit sagen, dass eine Lernpause zwischen den Uniklausuren auf keine Art hätte schöner sein können, als mit ihr. Jede Woche ein Test und die Zwischenzeit schon mit Sorgen um den kommenden zu verbringen ist eben bei fast 30°C kein Zuckerschlecken - Eiscreme mit Juule dagegen schon. Oder auch Candlelight Dinnern um Mitternacht. Oder eben nicht Shoppen gehen, weil das ziemlich langweilig geworden ist - dann doch lieber Waffeln backen und Youtubevideos schauen. 
Ich vermisse dich sehr, allerliebste Juule!

You might have recognized, that I tried that outside thing again - basically, I had the chance not to be out there on my own to take those shots all by myself -My Girlcrush (and favorite Blogger) Juule was in town again after a long time and did not only stay for four days, she also spent some good Quality Time with me - which was a short learning Break, I couldn't think of in a better way. Worrying about a test a week and in-between learn sessions for the next test are not that much fun, thinking about the 30° Degrees outside - but eating Icecream with Juule definitely is, besides from having Candlelight Dinners at Midnight, not-going-shopping (cause its boring) and instead baking waffles and watching youtube videos. I miss you a lot, my dearest Juule!

2014/07/09

Es wird langsam




Choies Kimono
Sheinside Dress (on Sale)
New Look Sandals (Asos Sale)

Es hat nun gut eine Weile gedauert, bis ich bereit war, ein Outfit in der neuen Wohnung zu fotografieren (alte Geschichte, man will Fotos machen, aber alles ist voller Müll, Pizzakartons und Klamotten..). Was beim Umzug noch wie ein ganzer Haufen Kram aussah, ist auf 44qm verteilt absolute Leere. Oder einfach viel Platz zum rumlaufen. Es ist eben doch ein kleiner Unterschied, ob man alles in ein WG Zimmer stopft, oder in sein eigenes Reich befördert :)
Ich muss sagen, dass ich wirklich ganz zufrieden hier bin. Als ich anfing selber zu bohren, meine Möbel aufzubauen (ok ist nur ein Bett und das war auch nicht ich, sondern meine Freunde beim Umzug) - hab ich mich wie ein ganzer Kerl gefühlt. Waschmaschine anschließen, Durchlauferhitzer reparieren, bohren, Dübel rein und dann anschrauben. Ich kann das. Ruft mich also an, wenn ihr was braucht. Auf den Bildern seht ihr eine kleine Vitrine, die auf der Straße stand - zum Mitnehmen - hab ich gleich getan, um zuhause zu merken, dass sie abgeschlossen ist und kein Schlüssel beilag - aber dank osteuropäischer Wurzeln war das auch kein Problem für mich ;) 
Bald folgt übrigens ein Wohnungspost! Ich freu mich schon darauf, alle kleinen Details zu fotografieren und euch mein neues Zuhause zu zeigen. Nach den Klausuren.. 

Ich mach mich nun mal zurück ans Lernen! Ich hoffe euer Juli ist entspannter, oder ihr seid zumindest in bester Gesellschaft :)

2014/07/03

WIN: You +1 at the MUSCHI XBERG PARTY

Jenseits der eigentlichen Fashion Week (die diesen Sommer im wenig glamourösen Wedding stattfindet, fast direkt vor meiner ehemaligen Haustür) - sind jede Menge Partys, Messen, Ausstellungen und ja, wie schon gesagt, PARTYS
Nach einigen Jahren merkte ich, dass es einen ganz besonderen Rumsteh-Effekt auf den meisten Veranstaltungen gibt, der dich dazu zwingt, in einem viel zu engen oder unpraktischen Fummel, nah der Bar zu posieren und möglichst ernst zu gucken, oder im besten Fall in der Kloschlange zu stehen, nur um mal in den Spiegel zu schauen... 
Das widerspiegelt ziemlich schlecht das Bild der Modewelt, viel zu ernst und viel zu gepflegt. Aber es geht besser: Abgesehen von den ganz guten Dandy Diary Events, privatem Vorglühen vor dem Fashionweek Zelt und Häppchendiebstahl gibts noch Muschi Kreuzberg, dem unkonventionellen Berliner Label, dass vielleicht noch den letzten Rest Authentizität aus dem gentrifizierten Kreuzberg gesaugt hat, um es in einen Summer Jam am 10ten Juli in der IPSE zu verpacken. 

from Muschi Kreuzberg on Vimeo.
ALSO:
WANN: Thursday 10th July 2014 von 21:00-xx
WO: IPSE, Schlesisches Tor 2, 10997, Berlin
HEADLINER: Rejjie Snow (LIVE), Stööki SoundsDJ DoggerSoulmindCool Hand Luke, uvm.

WIEVIEL: 10€, außer ihr Hinterlasst eine einfache Wortmeldung unter diesem Post und werdet auserwählt, mit Plus 1 auf die Gästeliste zu kommen :) - wenns klappt, melde ich mich bis zum 9ten bei euch! Viel Glück und wir sehen uns.
Hier gehts zur Facebookveranstaltung.

2014/06/21

Wenn ihr das lest,

...bin ich gerade dabei, in die andere Wohnung zu ziehen, in der Uni werten wir gerade eine Umfrage aus - das alles klingt schon nicht so spannend, da macht ein 90-Seitiges Skript in Problemstrukturierung nicht besonders viel wett und auch Luhman lesen nicht. Ihr merkt, ich befinde mich in einer stressigen Uniphase (wie ich schon Monate zuvor gejammert habe..) - Aber diesmal ist es anders, denn es steht zusätzlich noch ein Umzug, private Verwirrung und dieser verdammt warme Sommer an. Wem es genauso geht, wird wissen, wie anstrengend es ist, sich im Juni/Juli auch noch irgendwie normal anzuziehen, oder zumindest mal zurechtzumachen. 
Funktionskleidung ist das Stichwort. Und ich meine keine All-Wetter-Jacken, sondern leichte Jogginghosen. Die Pyjamapants sind gerade omnipräsent in der Blogosphäre mit ihren auffälligen Prints und seidigem Glanz - aber wenn man wie ich, auch mal zu IKEA mit demselben Outfit wie Abends auf Geburtstage, oder nachmittags in die Bibliothek gehen will, braucht man etwas vielseitigeres: Die Jogginghose
Grau, schwarz oder creme - möglichst ruhige Farben und lockere Schnitte, um Morgens reinzuschlüpfen, sich ein Tanktop und vielleicht einen Kimono überzuwerfen, den man Abends gegen eine Lederjacke tauscht. Ich finde nichtmal, dass hohe Schuhe unbedingt ein Muss sind, wie auf den Streetstyles gezeigt wird, auch wenn es die Beine streckt und dass bei diesem eher stauchenden Schnitt von Vorteil ist - Aber ums wohlfühlen soll´s ja gehen. Und das tu ich gerade ganz gut in meinen drei Paar, die auf der Stange hängen. Mein Faible für lockere Hosen kann man hier und hier noch in der gestiefelten Frühjahrsvariante erleben. Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet hier noch ein paar Streetstyles :)